körpersprachliches Arbeiten

Longieren

Geeignet für grundsätzlich alle Hunde. Gerade aber auch für Hunde, die kein oder nur wenig Interesse an Ihren Menschen haben oder aber übertrieben aufdringlich sind. Jagdlich motivierte Hunde können durch das Training dazu gebracht werden, den Fokus weg von Außenreizen und hin zum eigenen Menschen zu verlagern. Und ängstliche Hunde lernen schlussendlich , sich am Menschen zu orientieren und ihm zu vertrauen.

Dabei ist das Longieren eine Teamarbeit von Mensch und Hund. Im Vordergrund steht die Körpersprache und die Haltung des Menschen.

Ziele des Longierens sind u.a. die geistige und körperliche Auslastung, bessere Komunikation zwischen Mensch und Hund, bessere Orientierung am Menschen und Orientierung an der Leine.

Das gesamte Longieren erfolgt ohne Motivationshilfen, wie Futter oder Spielzeug. Es ist alleine der klar agierende Mensch und dessen richtiges Timing, das den Hund zur Bewegung motiviert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundschule "voy contigo" I.Prell-Liebenow